In der Wechseljahreberatung geht es unter anderem um unser inneres Gleichgewicht, körperlich wie seelisch.


Wechseljahre = Frauensache? - Nein!

 

Die Wechseljahre, auch Klimakterium (griech. Stufenleiter) genannt, bzw. Klimakterium virile (beim Mann), betrifft beide Geschlechter, jedoch in unterschiedlicher Intensität.

 

Wie in der Pubertät bestimmen während der Wechseljahre die Hormone vorrangig unser Leben.

 

Die Wechseljahre sind ein natürlicher Prozess in unserem Leben: die Eierstöcke stellen ihre Hormonproduktion allmählich um – es kommt zu hormonellen Schwankungen, physischer und psychischer Art, die wir als Stimmungs-schwankungen, verstärkten PMS-Symptomen, Hitzewallungen, trockenen Schleimhäuten, Schweißausbrüchen, Schlafstörungen usw. wahrnehmen können.

 

Zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr beginnt in der Regel diese Zeit des Wandels und kann sich über eine Zeitspanne von 5-15 Jahre erstrecken.

 

Auch die letzte Regelblutung, die sogenannte Menopause, fällt in diese Zeit. Nach der Menopause braucht der Körper meist noch einige Jahre, bis er sich vollständig reguliert hat, und somit sein Gleichgewicht auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene wiedergefunden hat.

 

Dadurch, dass wir alle eine höhere Lebenserwartung haben als noch vor 100 Jahren, haben wir nach der Menopause (meno = griech. Monat, Menses, pausis = Pause) noch etwa 35-40 Jahre vor uns!

 

Die Zeit der Wechseljahre wird von den Frauen ganz unterschiedlich wahrgenommen: als Begleiterscheinung der Lebensmitte, als stark störendes Signal des Körpers, das auf jeden Fall erst einmal einer ärztlichen Abklärung bedarf! oder als positiv empfundenes Ende der Monatsblutung.

 

Beeinflusst wird dieser Lebensabschnitt auch vom persönlichen Umfeld der einzelnen Frau: die Kinder gehen aus dem Haus, die Eltern oder Schwiegereltern werden vielleicht pflegebedürftig o.ä.

 

Wichtig ist zu akzeptieren, dass die natürlichen Wechseljahre keine Krankheit sind - weder eine Hormonmangelkrankheit noch eine Fehlfunktion der Eierstöcke! Sie gehören zum Leben dazu – eben wie die Pubertät auch.

 

In der Beratung erkläre ich Ihnen ausführlich, was da genau in unserem Körper passiert und wie die Zusammenhänge sind. Wir räumen auf mit dem Mythos „Östrogenmangel“! Sie erhalten einen Überblick über das „Eigenleben“ der (Sexual-) Hormone und wie Sie diesem begegnen können.

 

Eine Einladung an die Männer: Lernen Sie Ihre Frauen verstehen!

 

Bei bestehenden Beschwerden und akuten Symptomen lassen Sie diese bitte unbedingt ärztlich abklären!

 

Gemeinsam suchen wir nach Wegen, diese wichtige Lebensphase zu einer schönen Erfahrung zu machen. Denn:

 

Jedem Anfang wohne ein Zauber inne.“

 (Hermann Hesse)

 Extra:

 Gerne besuche ich Sie auch im Kreis Ihrer Freundinnen zu Hause.

 In kleiner Runde erkläre ich in einem kurzen Vortrag den Mythos „Wechseljahre“ und gebe so einen ersten Überblick über diese besondere Zeit im Leben und wie wir ihr begegnen können.

 

Kosten: 15 Euro pro Teilnehmerin

 (Dies Angebot gilt für Entfernungen im Umkreis von 40 km.)